Kopfzeilen Quelltext in Outlook 2010 und 2013 anzeigen

Andreas Preuss
24-10-2016 00:37

Kopfzeilen von E-Mail-Nachrichten enthalten eine Liste technischer Details zu einer Nachricht, beispielsweise den Absender, die zum Verfassen verwendete Software und die E-Mail-Server, die auf dem Weg zum Empfänger durchlaufen wurden. Anhand dieser Details kann man Probleme mit der E-Mail-Nachricht identifizieren oder die Quelle unerwünschter kommerzieller E-Mail-Nachrichten aufspüren. Bei Outlook 2010 und Outlook 2013 hat Microsoft das aus unerfindlichen Gründen noch etwas weiter versteckt.

Doppelklicken Sie die fragliche Mail an, um sie in einem separaten Fenster zu öffnen. 

Sie finden die Nachrichtenoptionen bzw. Eigenschaften im Reiter Nachricht an einem Ort, an dem Sie niemals gesucht hätten, nämlich unter den Kategorien. Klicken Sie im Bereich Kategorien aufs unscheinbare Symbol unten rechts. 

Alternativ kann man auch nach dem Öffnen der Mail im gleichen Fenster im Menü Datei die Eigenschaften wählen.

Ergebnis:

Tags: Header, Outlook 2010, Outlook 2013
Durchschnittliche Bewertung: 5 (1 Abstimmung)

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.